Weihnachtsgeschichten für Senioren

Weihnachtsgeschichten für Senioren sind oft auch für die Familie oder zumindest für Kinder geeignet. Oft handeln sie von älteren Menschen und deren Enkeln. Sie sind besinnlich, häufig amüsant und zeigen sich sowohl als Klassiker wie auch als moderne Erzählungen. Senioren sind selbstbewusst und vielseitig. So sollte in dieser Rubrik für jeden etwas dabei sein.

Viele Senioren sind sehr aktiv, belesen und gut in die Familie eingebunden. Andere fühlen sich im betreuten Wohnen wohl und sind viel außer Haus. Besonders schön sind daher solche Geschichten, die mit der Lebenswirklichkeit der Senioren zu tun haben; keine leichte Aufgabe, passende Geschichten zusammenzustellen, denn die Welt der meisten Senioren ist alles andere als eintönig.

In dieser Rubrik wird mancher Senior sicher auf Vertrautes stoßen und viel Spaß beim Lesen haben. Lassen die Augen nach, können vielleicht die Enkel täglich eine Geschichte vorlesen. So entstehen eine heimelige Atmosphäre und eine wunderbare Nähe.

Weihnachtsgeschichten für Senioren

Der Weihnachtsspaziergang
Lesezeit: ca. 2 MinutenJedes Jahr ging Ilse am Morgen des 24. Dezembers spazieren. Seitdem ihr Mann verstorben ist, wurde dieser Weihnachtsspaziergang ein ganz besonderes Ritual für sie. Ilse fühlte sich oft einsam. Aber in der Weihnachtszeit verspürte sie immer eine Vorfreude mit der Gemeinde die Geburt Christi zu feiern und ihre Kinder und Enkel am ersten Weihnachtstag zu sehen. Sie genoss die Entschleunigung in …
weiter lesen

Autor: weihnachtsgeschichten.net

Advent, Advent, der Gehstock brennt
Lesezeit: ca. 2 Minuten"Advent, Advent, Luises Gehstock brennt!", diese Melodie klingt in meinem Kopf, während ich hier auf dem Dorfplatz stehe und meine Schwägerin beobachte, wie sie mit ihrem brennenden Gehstock auf den Boden eindrischt.
Es kam mir von vorn herein schon gefährlich vor, wie sie dort neben dem großen Adventskranz stand, mit dessen übergroßen Kerzen, in ihrer Hand der alte, morsche …
weiter lesen

Autor: weihnachtsgeschichten.net

Drei kleine Weihnachtsmänner
Lesezeit: ca. 2 MinutenEs war einmal ein Ehepaar, dass keine Kinder bekommen konnte. Herr und Frau Schmitz hatten es jahrelang versucht, doch es wollte einfach nicht klappen. Das war der einzige Punkt, den das Paar in seinem gemeinsamen Leben betrübte. Ansonsten führten sie eine glückliche Beziehung und waren, trotz ihres hohen Alters, immer noch gesund.
Neben dem Paar wohnte eine junge Familie mit kleinen Kinder, …
weiter lesen

Autor: weihnachtsgeschichten.net

Das große Herz
Lesezeit: ca. 47 MinutenSie hält im dritten Stockwerk an und lauscht.

Weint er?

Nein.

Dann waren es die Zwillinge des Modewarenhändlers im zweiten Stock.

Leise schleicht sie die letzte schmale Treppe hinauf, die Hühnerstiege, wie Hansen sie nannte.

Sie atmet ein wenig schwer, denn sie hat so viel zu tragen. Das Bäumchen muß sie vor sich hinhalten wie einen Leuchter, damit die Zweige nicht am Geländer …
weiter lesen

Autor: Laurids Bruun

Weihnachten in Buschrode
Lesezeit: ca. 14 Minuten"Deine Papiere sind nun da, mein Kind", sagte der Pfarrer eines Tages zu Frieda, "ich habe schon einige Male an Herrn Wilms deshalb schreiben müssen. Ich sehe daraus, daß du keine Kleinstädterin bist, wie ich erst glaubte, sondern daß du in L. geboren bist. Dein Vater ist Chef eines großen Handlungshauses gewesen."

"Ja, er war Teilhaber mit einem andern Herrn, wie …
weiter lesen

Autor: Helene Hübener

Das Geheimnis der Mischung
Lesezeit: ca. 11 MinutenWährend draußen vor den Fenstern die Menschen in schwarzem Gedränge sich vorüberschoben, als wäre die ganze Stadt in Bewegung und Aufruhr, lagerte die Stimmung schläfriger Langweile innerhalb der grell erleuchteten Mauern eines geräumigen Kaffeehauses. Nur zwei von den wenigen Gästen schienen diese Stimmung nicht zu teilen. Sie saßen in einer Ecke des weiten Saales an einem kleinen Tisch. …
weiter lesen

Autor: Ludwig Ganghofer

Da stand das Kind am Wege
Lesezeit: ca. 6 MinutenWeihnachtabend kam heran. – Es war noch nachmittags, als Reinhard mit andern Studenten im Ratskeller am alten Eichentisch zusammensaß. Die Lampen an den Wänden waren angezündet, denn hier unten dämmerte es schon; aber die Gäste waren sparsam versammelt, die Kellner lehnten müßig an den Mauerpfeilern. In einem Winkel des Gewölbes saßen ein Geigenspieler und ein Zithermädchen mit feinen …
weiter lesen

Autor: Theodor Storm

Sankt Ottilia
Lesezeit: ca. 4 MinutenEs saß auf Hohenburg ein stolzer Graf, Herr Attich geheißen, dessen Frau gebar ihm ein Mägdlein, und das war blind. Darob ergrimmte Herr Attich und schrie: Ein blindes Kind will ich nicht, fort mit dem Wurme, und schlagt ihm den Schädel an einem Felsen ein!, und tobte fort, die Mutter aber sandte alsbald die Amme in Begleitung treuer Knechte mit dem blinden Kinde weit, weit von dannen, gen …
weiter lesen

Autor: Ludwig Bechstein

Das Ulta-Mädchen.
Lesezeit: ca. 7 MinutenEs waren einmal zwei Bursche, die um dasselbe Mädchen freiten. Als das Frühjahr kam, zogen die beiden Bursche und das Mädchen in Gemeinschaft mit anderen Leuten nach einer weit im Meere draußen gelegenen Insel, um dem Fischfang zu obliegen. Auf der Insel waren nämlich Fischerhütten erbaut, da dieser Ort von Alters her als ausgezeichneter Fischplatz bekannt war und die Leute in der Regel bis …
weiter lesen

Autor: Josef Carl Poestion

Die große Weihnachtskälte
Lesezeit: ca. 8 MinutenDas war ein Moment zum Verzweifeln. Sterben, vor Kälte zu sterben, der Gedanke trat schauerlich vor die Seele; das letzte Stück Kohle brannte mit unheimlichem Knistern; bereits drohte das Feuer auszugehen, und die Temperatur des Saales fiel merklich. Aber Johnson holte nun einige Stücke des neuen Brennmaterials, das ihm die Seethiere geliefert hatten, und füllte damit den Ofen; er fügte Werg …
weiter lesen

Autor: Jules Verne

Das Heinzelmännchen bei dem Krämer
Lesezeit: ca. 7 MinutenEs war einmal ein richtiger Student, der wohnte in einer Dachkammer, und ihm gehörte gar nichts; - es war aber auch einmal ein richtiger Krämer, der wohnte zu ebener Erde, und ihm gehörte das ganze Haus. Zu ihm hielt sich das Heinzelmännchen, denn beim Krämer gab es jeden Weihnachtsabend eine Schüssel voll Grützbrei mit einem großen Klumpen Butter mitten darin! Das konnte der Krämer ganz …
weiter lesen

Autor: Hans Christian Andersen

Hinweis:

Auf dieser Seite stellen wir für unsere Besucher kostenlose Weihnachtsgeschichten für Senioren zur Verfügung. Möchten Sie dabei helfen, unsere Sammlung um neue Geschichten zu erweitern? Jede Geschichte ist willkommen. Weihnachtsgeschichten für Senioren eintragen
0.0 von 5 – Wertungen: 0